Hoch hinaus mit der MFG Akademie

Mit dem druckfrischen Programm für das erste Halbjahr startet die MFG Akademie ins Jahr 2019. 50 Seminare und Events bietet das Weiterbildungsprogramm für Kultur- und Kreativschaffende von Januar bis Juni 2019.

Veranstaltungsteam der MFG Baden-Württemberg im Treppenhaus
Kultur- und Kreativschaffende können sich ab sofort für die Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2019 anmelden | Bild: MFG Baden-Württemberg / Jana Bulling

Rasante Veränderungen in der Arbeitswelt veranlassen Kreative dazu, sich regelmäßig weiterzubilden. Neue Arbeitsweisen werden entwickelt und neue Technologien erleichtern zwar die Arbeit, müssen allerdings auch erlernt werden. Hier kommt das neue Programm der MFG Akademie ins Spiel. Zugeschnitten auf die Bedürfnisse und Wünsche Kultur- und Kreativschaffender hat die MFG Baden-Württemberg erneut ein breit gefächertes Programm mit über 30 Seminaren und 20 Networking-Events für das erste Halbjahr 2019 zusammengestellt, das Kreativen in der Arbeitswelt weiterhilft. Ab sofort gibt es alle Veranstaltungen im frisch gedruckten Programmheft.

Vielseitiges Programm von Marketing bis Pitching-Training

„Life is a Pitch – Pitchen wie ein Profi” ist eines der vielen Akademie Seminare im ersten Halbjahr. Neckar Hub Geschäftsführer Stephan Dabels zeigt, wie man das Publikum beim Pitchen um den Finger wickelt. Beim Pitchen und Präsentieren spielt auch das Storytelling eine wichtige Rolle. Wie das sinnvoll und effektiv eingesetzt wird, zeigt Präsentations-Coach Dirk Haun. Auch gute PR-Texte brauchen eine zündende Story. Kommunikationsberaterin Andrea Mayer-Grenu erklärt in ihrem Praxisseminar, wie mit diesen das Herz der Kunden erreicht wird.

Neben kreativem Schreiben und Präsentieren ist wirtschaftliches Know-how für kreative Unternehmensgründer und Selbstständige wichtig. Beraterin und Trainerin Eva Reiff zeigt, wie effektives Zeit- und Komplexitätsmanagement funktioniert, damit Kreativschaffende sich problemlos in der komplexen und schnellen Welt bewegen können. Diese und viele weitere hilfreiche Weiterbildungsmöglichkeiten für Kreative bietet die MFG Akademie von Januar bis Juni 2019 an.

Kontakte knüpfen und Ideen austauschen

Unter der Überschrift  „Weiterbildung und Vernetzung für Kultur- und Kreativschaffende in Baden-Württemberg“ klingt die Mischung aus weiterbildenden Seminaren und Events an. Natürlich werden auch im Jahr 2019 zahlreiche Networking-Events geboten. Beim SXSW Report berichten baden-württembergische Kreativbotschafter von ihren Erfahrungen beim South by Southwest Festival in Austin und bringen die neuesten Trends und Technologien in der Interaktiv-Branche mit.

Mit der neuen Veranstaltungsreihe MFG Gastspiel bringt die MFG etablierte Unternehmen, Start-ups und selbstständige Kreative zusammen. Mit Angeboten wie den Orientierungsberatungen ist die MFG für individuelle und kostenfreie Gespräche  mit Kultur- und Kreativschaffenden zu unternehmerischen Fragen direkt vor Ort.

„Seminare finden auch bei mir in der Nähe statt“

Einer der Vorteile der MFG Akademie: Die Seminare und Events verteilen sich auf zwölf Standorte in Baden-Württemberg. Von Freiburg über Ulm bis nach Heilbronn – das passende Seminar oder spannende Networking-Event ist vielleicht ganz in der Nähe. Die MFG Akademie setzt hier auch auf den ländlichen Raum. So finden die Seminare und Events nicht nur in größeren Städten wie Stuttgart, Karlsruhe, Heidelberg und Mannheim statt, auch Schwäbisch Gmünd, Aalen, Trossingen, Schwäbisch Hall und Reutlingen sind mit dabei.

Die Anmeldung zu allen Veranstaltungen ist ab sofort online unter mfg.de/akademie möglich. Das Programmheft steht auch digital zum Download bereit. Die Printausgabe kann per Mail an veranstaltung@mfg.de bestellt werden.

Autorin: Jana Bulling

Mehr Infos:

Veranstaltungen der MFG
MFG Akademie
Download Akademieprogramm

Ansprechpartner

 Ulrich Winchenbach
Ulrich Winchenbach

Leiter Projektteam Weiterbildung / Events, Netzwerk Kreativwirtschaft

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

 Vanessa Ruff
Vanessa Ruff

Eventmanagerin

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.