Europa #2

"Animation Around Europe" im Programm des 26. ITFS

Trickfilm für Europa | ITFS

Auf dem letztjährigen ITFS 2018 gab es die Herausforderung, für junge Filmemacher und Filmemacherinnen einen "Trickfilm für Europa", der für die europäische Idee wirbt, zu realisieren. Der Gewinnerfilm „Ode“ von Shadi Adib wird nun bei der Eröffnungsgala des ITFS am 30. April in Anwesenheit der stellvertretenden Präsidentin des Europäischen Parlaments Evelyn Gebhardt präsentiert, die das Festival eröffnet. Anschließend ist der animierte Kurzfilm in Kinos, auf internationalen Festivals sowie online über Youtube, Facebook und anderen Social Media-Plattformen zu sehen.

Erstmals findet beim diesjährigen ITFS der „Hack for Europe“ statt, ein Game Jam, für den Kreative, Programmierer und Game-Designer in zwei Tagen im Rahmen des Festivals Ideen und erste Prototypen für ein Spiel rund um das Thema Europa entwickeln werden. Die entwickelten Spieleprototypen werden anschließend auf der großen Leinwand open air auf dem Schlossplatz gespielt.

Doch auch Filme kommen nicht zu kurz. Ausgewählte Animationsprogramme der Reihe „Animation Around Europe“ zeigen Filme u.a. aus Portugal und Polen. Das satirische von Chris Shepherd kuratierte Trickfilmprogramm „Brexicuted – Bye, bye Britain“ nimmt den Brexit unter die Lupe und eine Auswahl der Nominierten der European Animation Awards (EMILE) aus den Kurzfilmkategorien des aktuellen Jahrgangs zeigt, was europäischen Animationsfilm so außergewöhnlich macht. Außerdem greift die SWR-Trickfilmserie „Arthur und die Freunde der Tafelrunde“ den europäischen Gedanken auf – das Animationsstudio "Blue Spirit" aus Paris gibt in ihrer Studiopräsentation Einblicke in die Produktion.

Das ITFS wird von der MFG unterstüzt und findet vom 30. April bis zum 5. Mai statt.

Quelle: ITFS

 

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.