Deutscher Filmpreis 2020

Elf MFG-geförderte Produktionen im Rennen

Berlin Alexanderplatz
Still aus Berlin Alexanderplatz | Foto: Sommerhaus/Wolfgang Ennenbach

Jetzt wurde auch veröffentlicht, welche Filme Aussichten auf eine Lola in den Kategorien Spielfilm und Kinderfilm haben. Die Nominierten wird die Akademie am 11. März bekanntgeben, die Preisverleihung ist für den 24. April 2020 geplant.

In die Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis 2020 haben es diese elf MFG-geförderten Produktionen geschafft:

BESTER SPIELFILM
„7500“ von Patrick Vollrath
„Berlin Alexanderplatz“ von Burhan Qurbani
„Ich war noch niemals in New York“ von Philipp Stölzl
„Systemsprenger“ von Nora Fingscheidt
„Traumfabrik“ von Martin Schreier

BESTER DOKUMENTARFILM
„Cunningham“ von Alla Kovgan
„Das Forum“ von Marcus Vetter

BESTER KINDERFILM
„Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ von Caroline Link
„Fritzi - eine Wendewundergeschichte“ von Ralf Kukula und Matthias Bruhn
„Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen“ von Ute von Münchow-Pohl
„Invisible Sue“ von Markus Dietrich

 

Quelle: Deutscher Filmpreis

 

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.