„Berlin Alexanderplatz“

Ab 20. Juli 2020 im Kino

Der MFG-geförderte Spielfilm „Berlin Alexanderplatz“ von Burhan Qurbani ist eine Neuinterpretation des  weltberühmten Romans von Alfred Döblin. Der Film versetzt die Geschichte in das heutige Berlin, ist in der afrikanischen Community der Stadt angesiedelt. Er wurde von der Ludwigsburger Sommerhaus Filmproduktion in Koproduktion mit Lemming Film und in Zusammenarbeit mit dem ZDF hergestellt, gefördert von MFG, MBBB, Film-und Medienstiftung NRW, Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, FFA, DFFF, Nederlands Filmfonds und Eurimages.

Entertainment One Germany rückt den Start der beim Deutschen Filmpreis 2020 mit fünf Lolas ausgezeichneten Produktion ein zweites Mal nach hinten. Dies vor dem Hintergrund - wie Blickpunkt FIlm die Geschäftsführerin des Verleihunternehmens Benjamina Mirnik-Voges zitiert, "dass die AG-Kino-Gilde-Kinos ihre Häuser erst ab 2. Juli öffnen."

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.