Starke Games-Branche aus dem Südwesten

Auf der Devcom feiern die neuen Games BW-Trailer Premiere. Nun sind die Clips zum ersten Mal zu sehen

Der Games BW-Trailer ist auch auf der Devcom zu sehen | Video: MFG Baden-Württemberg

Seit dem 17. August dreht sich in der Gamesbranche alles um die Enwicklerkonferenz Devcom, die aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr rein digital stattfindet. Die MFG Baden-Württemberg ist dort unter dem Label „Games BW — Games made in Baden-Württemberg" mit einem Länderpavillon vertreten. Die MFG-Kreativ-Redaktion stellt in der zweiten Woche der Konferenz das digitale Konzept der Devcom vor und gibt exklusive Einblicke in die neuen Games BW Trailer, die auf dem virtuellen Messestand von Games BW Premiere feiern.

Die schon auf früheren Devcoms immer wichtiger werdenden Länderpavillons wurden auch in das Devcom Digital Conference-Konzept dieses Jahres umgesetzt. Unter einem solchen Pavillon ist die MFG Baden-Württemberg zu finden. Als einziger deutscher Verteter stellt sie dort unter dem Label Games BW ­Games made in Baden-Württembergdie Games BW Plattform vor und bietet Raum für acht Mitaussteller.

Games BW Trailer feiern auf Devcom Premiere

Für Games BW dient der Pavillon nicht nur als virtuelle Anlaufstelle für Gamesschaffende aus dem Südwesten, sondern auch als Bühne für die erste Ausstrahlung der Games BW-Trailer. Denn Games BW tritt ab sofort online mit eigenen Trailern auf. Die zum ersten Mal auf der Devcom ausgespielten Clips zu Games BW und zur Games BW Förderung sind nun auch auf der Games BW-Website zu finden. Im neuen Games BW-Trailer nimmt euch Projektmangerin Iris mit in die Welt der Games in Baden-Württemberg. Sie gibt einen Einblick, was sich hinter dem Namem Games BW alles verbirgt: eine dezidierte Games-Förderung, die Organisation von Game-Events in Baden-Württemberg, eine Games-Plattform und eine Community mit einem großen Netzwerk an Gamesschaffenden.

Außerdem feiert auch der Trailer zur neuen Games BW Förderung auf der Devcom Premiere. Wer wissen möchte, wie die Games BW Förderung funktioniert, und welche Voraussetzungen man für eine solche Förderung mitbringen muss, der kann sich jetzt in unser neues Erklärvideo klicken.

Games-Unternehmen aus dem Südwesten stellen sich vor

Acht Mitaussteller sind Teil des GamesBW-Länderpavillons, die sich in diesem Jahr rein virtuell den Fachbesuchern aus aller Welt vorstellen. In diesem Zuge wurden auch für die Mitaussteller Videos konzipiert, die ebenfalls zum ersten Mal auf der Devcom zu sehen sind. Die acht Games-Unternehmen zeigen, wie heterogen die Spieleszene in Baden-Württemberg ist: von großen Unternehmen bis zum kleinen frisch gegründeten Indie-Studio ist auch auf der Devcom alles dabei.

So stellt das Offenburger Entwicklerstudio Black Forest Games auf dem virtuellen Booth sein aktuelles Spiel Destroy all Humans vor. Auch das Indie-Entwickler-Team Couch in the Woods Interactive aus Furtwangen ist mit einem virtuellen Stand vertreten. Unter dem Stand der vier Jungs aus dem Schwarzwald kann man mehr zu ihrem Spiel Neon Shifter erfahren. Die halbautomaten, eine Kommunikationsdesign-Agentur aus Stuttgart, stellen ihr Projekt Kineatarium vor. Bei kr3m lernen die Besucher das Reportoire an Marketing-Spielen kennen. Beim Stuttgarter Studio Lightword Production arbeiten in einem interdisziplinären Team Gameentwickler und Geiteswissenschaftler am Spiel One of 500. Das Ludwigsburger Indie-Team StickyStoneStudio stellt ihr Projekt Memmorah vor. Unter dem Stand von Studio Sterneck gibt es mehr Infos zu ihrem aktuellen Spiel GET TOGETHER und auch die Kirchheimer United Games nutzen die Plattform, um zu netzwerken.

In kurzen Videos stellen sich unsere diesjährigen Mitaussteller vor. Klickt auf die Namen der Mitaussteller oder schaut euch die Videos hier auf der Games BW-Website an.

Wie funktioniert so eine digitale Konferenz?

Dank der Veranstaltungs-App PINE konnte die gesamte kostenpflichtige Entwicklerkonferenz in diesem Jahr ins Digitale übertragen werden. Die Teilnehmer*innen der Devcom Digital Conference können über die Veranstaltungsapp an Vorträgen des hochkarätigen Speaker-Line-Ups teilnehmen, die jeden Tag von 14 bis 20 Uhr live gestreamtwerden. Anschließend findet jeweils ein offzielles Q&A statt.

Zudem können die Besucher*innen die virtuelle Stände der Aussteller wie Focus Home Interactive, Genvid, Improbable oder Unity besuchen. Über die App werden auch Meetings mit Publishern wie Assemble Entertainment,  BadLand  Publishing, ByteDance (TikTok) vereinbart. Auch privat kann gechattet werden und in verschiedenen öffentlichen Chats finden die Expert*innen Raum zum Fachsimpeln und Vernetzen. Wie bei einer echten Messe kann man auch durch die verschiedenen Stände schlendern und mit den Ausstellern ins Gespräch kommen. Allerdings nicht per Fuß, sondern mit der Maus und einer für jeden Besucher öffentlichen Chatfunktion auf den einzelnen Ständen.

Autorin: Sina Götz

Mehr Infos:

Pressemeldung Devcom
Trailer Games BW

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.