Keen to be green #Take2

Die Nachhaltigkeitsinitiative der German Film Commissions

Filmklappe auf einem Baum mit der Aufschrift: „Keen to be green"
Green Shooting | Vadym

Die bundesweite Nachhaltigkeitsinitiative „Keen to be green" der German Film Commissions ist zurück — mit zwei Veranstaltungen, die sich rund um das grüne Filmen drehen. Wie beim letzten Mal finden die Events Online-Netzwerkveranstaltungen statt.

Los geht's am 11. März mit der Frage: „Green Storytelling" & „Regie vs. Green Production, wer übernimmt die Verantwortung?". Moderiert wird die Veranstaltung von Green Filming & TV Experte Philip Gassmann. Gemeinsam mit Gästen aus der Branche diskutiert er über aktuelle Entwicklungen und tauscht Erfahrungen mit ihnen aus.

Am 12. März steht das Event unter dem Motto „Acting Green" & „Die Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks". Auch hier übernimmt Philip Gassmann die Moderation.

Weitere Informationen finden Sie nachfolgend:

Keen to be green – Regie & Drehbuch"

Keen to be green – Schauspiel & Agenturen"

 

Quelle: German Film Commissions

Mehr Infos:
Green Shooting der MFG
Film Commission Region Stuttgart

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.