Thomas Strittmatter Preis 2022 – jetzt bewerben!

Zum 24. Mal wird die renommierte Auszeichnung für Drehbuchautor*innen im kommenden Jahr verliehen werden. Einreichungen sind ab sofort bis zum 9. September möglich.

Selten stehen Drehbuchautor*innen im Fokus. Doch aus ihren Ideen entstehen große Filme. Der renommierte Thomas Strittmatter Preis der MFG Filmförderung Baden-Württemberg gibt den Verfasser*innen eine Bühne im Rahmen der Berlinale. Übergeben wird der Thomas Strittmatter Preis stets bei einer feierlichen Preisverleihung in der Berliner Vertretung des Landes Baden-Württemberg von Staatssekretärin Petra Olschowski und MFG-Geschäftsführer Carl Bergengruen.

Bewerbungen sind ab sofort bis zum 9. September möglich (Datum des Posteingangs in der MFG Stuttgart).

Geschäftsführer Carl Bergengruen betont:

„Mit dem Thomas Strittmatter Preis stärken und unterstützen wir als MFG Filmförderung viel versprechende Drehbuchautor*innen, deren Stoffe einen Baden-Württemberg-Bezug aufweisen. Wir freuen uns, dass nahezu jedes in der Vergangenheit prämierte Drehbuch auch verfilmt wurde.“

Einreichungen

Außer deutschen können auch englischsprachige Drehbücher aller Genres für einen abendfüllenden Spielfilm eingereicht werden, die zum Zeitpunkt der Verleihung noch nicht verfilmt sein dürfen und keine Namen oder Copyright-Vermerke vom Verfasser aufzeigen. Voraussetzung für eine Bewerbung ist der Bezug zu Baden-Württemberg - die Bewerber*innen müssen ihren ersten Wohnsitz in Baden-Württemberg haben, einen wesentlichen Teil ihrer Biografie in Baden-Württemberg verbracht haben oder die Handlung des Buches muss in Baden-Württemberg lokalisiert sein. Das Preisgeld ist frei verfügbar - wodurch dem/der Preisträger*in die bundesweit höchste Prämie für die Erstellung eines ausgezeichneten Drehbuches verliehen wird. Sie erhalten mehr Infos zur Einreichung unter Richtlinien.

Jury und Preisverleihung

So wird ausgewählt: Eine Jury liest die Drehbücher anonym. Die Nominierten werden zur Preisverleihung während der Berlinale eingeladen und erhalten bereits für die Nominierung eine Prämie von 2.500 Euro. Der nach dem jung verstorbenen Autor Thomas Strittmatter benannte Drehbuchpreis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird alljährlich während der Berlinale im Rahmen einer feierlichen Gala verliehen.

Weitere Infos:
Alle Infos und Preisträger*innen im Überblick

Regularien

Kontakt

Johanna Gabor
Johanna Gabor De Giovanni

Projektmanagerin Drehbuch- und Entwicklungsförderung

Unit Filmförderung

 Alexandra Leibfried
Alexandra Leibfried

Leiterin Kommunikation und Veranstaltungsmanagement

Unit Filmförderung

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.