Awards für „Nachtwald“ beim Giffoni Film Festival

Der MFG-geförderte Abenteuerfilm wurde in Italien gleich zweifach ausgezeichnet.

Filmstill von „Nachtwald“
„Nachtwald“ von André Hörmann, realisiert von kurhaus production Film & Medien, ist als einer von drei MFG-geförderten Filmen nominiert für den Goldenen Spatzen | Bild: kurhaus production

Bei der 51. Edition des renommierten Kinderfilmfestivals im italienischen Giffoni hat der MFG-geförderte Abenteuerfilm „Nachtwald“ von André Hörmann den Gryphon Award für den Besten Film in der Sektion "ab 10 Jahren" erhalten. Außerdem ist Regisseur André Hörmann mit dem Clear Channel Award für Kreativität und Innovation ausgezeichnet worden.

„Nachtwald“, produziert von der kurhaus production Film & Medien GmbH, erzählt von zwei Jungen auf einer abenteuerlichen Expedition quer durch die sagenhaften Landschaftsidyllen des Schwarzwalds.

Mehr über „Nachtwald“

Für fantasiebegabte Menschen scheint es in der Gesellschaft nur wenig Platz zu geben. Das musste auch Pauls Vater Thomas erleben: Als er von alten Aufzeichnungen über eine sagenumwobene Höhle im Ursulenberg erzählte, hielten ihn die Leute im Dorf für einen Spinner. Doch vor über einem Jahr kam er von einer Expedition nicht mehr zurück: Hat er die Höhle gefunden und ist dabei verunglückt? Paul kann das Verschwinden seines Vaters nur schwer verkraften. Immer wieder denkt er daran, was sein Vater ihm gesagt hat: „Man muss so viel träumen, wie man nur kann. Wie sollen sonst die ganzen tollen und weltverändernden Dinge Wirklichkeit werden, wenn niemand es wagt, sie sich vorzustellen?“ Am letzten Schultag vor den Ferien beschließt Paul, mit seinem besten Freund Max den Aufzeichnungen des Vaters zu folgen und die Höhle zu suchen. Für beide beginnt der Sommer ihres Lebens.

 

Mehr Infos:

kurhaus production Film & Medien GmbH

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.