Preise für „Toubab“

Der MFG-geförderte Film von Florian Dietrich wurde in Schwerin in drei Kategorien ausgezeichnet.

Darsteller Julius Nitschkoff und Farba Dieng in „Toubab“
Darsteller Julius Nitschkoff und Farba Dieng im MFG-geförderten Film „Toubab“ | Bild: Camino Filmverleih

Der von der MFG geförderte Spielfilm „Toubab“ von Regisseur Florian Dietrich erhielt beim 30. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern gleich drei Auszeichnungen im Spielfilmwettbewerb: den NDR-Regiepreis, den Preis für die beste darstellerische Leistung sowie den Publikumspreis.

Produziert wurde der Film von Schiwago Film in Deutschland und im Senegal. Die Produktion gewann bereits den Bayerischen Filmpreis und startet am 23. September in den deutschen Kinos! Unterstützt wurde das Projekt von DFFF Deutscher Filmförderfonds, HessenFilm und Medien, FFA Filmförderungsanstalt und MFG Baden-Württemberg.

Jurybegründung

Florian Dietrich wird mit dem mit 5.000 Euro dotierten NDR-Regiepreis geehrt. Die Jury begründet ihre Auswahl mit den folgenden Worten: „Zwei Männer schmieden ein Zweckbündnis, um die Zukunft des einen zu retten. Sie kommen auf eine irrwitzige Idee, schlüpfen in die Rollen zweier homosexueller Männer und treiben den Wahnsinn auf die Spitze, in dem sie heiraten. Wie schnell wird so etwas albern, geschmacklos, platt. Dass dies nicht geschieht, ist einem hervorragenden Drehbuch und einer stilsicheren Regie zu verdanken.“

Der Preis für die beste darstellerische Leistung, gestiftet von Lotto MV und dotiert mit 3.500 Euro, geht an Farba Dieng und Julius Nitschkoff für ihre schauspielerische Leistung im Film. Die Jury erläutert: „Die Kunst des Schauspiels im Film besteht darin, die Grenze zwischen Figur und Schauspieler/-in überzeugend aufzulösen. In dieser Geschichte mit zwei Protagonisten kommt es zusätzlich darauf an, dass beide auf Augenhöhe mit Spielfreude und Respekt miteinander agieren. Und genau das haben Farba Dieng und Julius Nitschkoff geschafft. Danke für euer Vertrauen in euch selbst. Danke für 97 Minuten Gangsterlove on Top. Wir gratulieren euch vom Herzen.“

Zudem wird der MFG-geförderte Film mit dem mit 3.000 Euro dotierten Publikumspreis geehrt. Die Entscheidung wurde per Abstimmung getroffen.

Quelle: 30. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern

 

Mehr Infos:

Pressemitteilung des Filmkunstfest MV

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.