Studio Fizbin holt Animated Games Award Germany

Das Ludwigsburger Games-Studio überzeugt die Jury mit dem MFG-geförderten Spiel "Minute of Islands"

Still aus dem Spiel „Minute of Islands“: Kleines Mädchen in gelbem Kleid mit Fackel an einer küchenähnlichen Zeile in einer dunklen, unterirdischen Welt mit vielen Rohren.
Ein Spiel mit Tiefe, sowohl in der künstlerischen Gestaltung als auch in seiner Erzählung, so die Jurybegründung für „Minute of Islands“ | Bild: Studio Fizbin

Die Ludwigsburger Games-Schmiede Studio Fizbin gewinnt den mit 5.000 Euro dotierten Animated Games Award Germany 2022 für das Spiel „Minute of Islands“. Die Verleihung des von der MFG Baden-Württemberg gestifteten Preises fand am Abend des 4. Mai im Rahmen des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart (ITFS) statt.

„Minute of Islands“ ist ein Story-getriebener Puzzle-Plattformer im klassischen Comicstil. Malerische Inseln und fremdartige unterirdische Labyrinthe – das ist die Heimat der jungen Mechanikerin Mo. Ihre Welt steht vor dem Zusammenbruch und nur sie kann sie retten. Doch selbst Mos mächtiges Omni Switch-Werkzeug ist möglicherweise nicht stark genug, um die Schäden unter der Oberfläche zu beheben. Das 2017 von der MFG-geförderte Spiel gewann bereits den Deutschen Entwicklerpreis 2021 in der Kategorie „Bester Sound“.

Ein Spiel mit Tiefe

„‚Minute of Islands‘ ist ein Spiel mit Tiefe, sowohl in der künstlerischen Gestaltung als auch in seiner Erzählung. Animationen werden in der handgezeichneten Grafik sparsam, aber gezielt und überlegt eingesetzt. Sie beleben die 2D-Grafik und lenken den Blick auf Objekte, die für die Geschichte oder das weitere Spielgeschehen wichtig sind“, heißt es in der Jurybegründung.

Der Jury gehörten an: Bettina Wegenast, Direktorin des PlayBern-Festivals für Games & Kultur aus Bern, Stephan Wirth, Gründer und Geschäftsführer von Gentlymad Studios aus Wiesbaden, und Alex Cojocaru, Projektmanager Games-Förderung bei der MFG Baden-Württemberg.

Seit 2017 verleiht die MFG Baden-Württemberg, das ITFS und die Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) den Animated Games Award Germany. Ziel des Preises ist die Stärkung der inhaltlichen Verzahnung von Games und Animationsfilm sowie die Förderung der künstlerischen Qualität von Games. Teilnehmen können alle Spiele, deren Entwickler*innen in Deutschland ansässig sind. Entscheidend für die Vergabe des Preises sind die visuelle Gestaltung und Ästhetik. Dabei sollen in der Bewertung das Artwork, die Bildsprache und das Character Design im Vordergrund stehen.

Quelle: MFG Baden-Württemberg

Mehr Infos:

Animated Games Award Germany
ITFS
Games BW

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.

Kontakt

Cojocaru im Portrait
Alex Cojocaru

Projektmanager Games-Förderung

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

 Bernd Hertl
Bernd Hertl

Leiter Stabsstelle Kommunikation / Marketing

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft