"Silver Zenith" Preis für "Kill Me Today, Tomorrow I'm Sick"

Auszeichnung beim Montreal World Filmfestival in der Kategorie First Fiction Worldwide

Still aus "Kill me today, tomorrow I'm sick" von Joachim Schröder und Tobias Streck | Bild: Preview Production

Die von der MFG in der Produktion geförderte Tragikomödie von Joachim Schroeder und Tobias Streck, die im kommenden Frühjahr in die deutschen Kinos kommt, feierte am vergangenen Wochenende bereits auf dem World Film Festival Montréal Premiere und wurde dort mit dem „Silver Zenith“ in der Kategorie "First Fiction Worldwide" preisgekrönt.

 

Zum Inhalt:

Ort des Geschehens ist der Kosovo-Konflikt. “Kill me today, tomorrow I’m sick“ thematisiert in schonungsloser Weise die Rolle Internationaler Organisationen in den Krisenregionen der Welt. In der gefährlichsten Region Europas lernen sich die idealistische Anna und der Ganove Plaka kennen. Gemeinsam kämpfen sie mit Chuzpe gegen karrieregeile westliche Bürokraten, skrupellose Revolutionäre und eigene Vorurteile.

Produzent Joe Schröder und sein Team gewannen auf dem Festival den angesehenen Silver Zenith. Die Besetzung des Streifens ist erstklassig und enthällt einige Überraschungen: So geben zwei Achse-Autoren ein Gastspiel: Henryk M.Broder als versoffener und zynischer Journalist, Joachim Steinhöfel als eiskalte OSZE-Führungsfigur.

 

 

 

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.