Digital Content Funding: Einreichungen nur noch bis Mitte April möglich

• Entwickler*innen von interaktiven und crossmedialen digitalen Inhalten können das Förderprogramm letztmalig bis 15. April 2020 beantragen

• Ab Juli 2020 ersetzt das neue Förderprogramm Games BW der MFG Baden-Württemberg das bisherige Digital Content Funding

• Die Förderung von innovativen digitalen Erzählformen erfolgt künftig über die MFG Filmförderung

 

Stuttgart, 13.02.2020 – Das Förderprogramm Digital Content Funding (DCF) der MFG Baden-Württemberg geht in die letzte Runde: Noch bis 15. April 2020 haben alle Entwickler*innen interaktiver und crossmedialer digitaler Inhalte wie Games, Apps, VR- oder AR-Anwendungen die Möglichkeit, Fördermittel zu beantragen. Abhängig vom Stadium ihres Projekts stehen Darlehen bis 20.000 oder bis 200.000 Euro in vier Förderarten zur Verfügung.

Alle Informationen zur Antragsstellung finden sich auf der MFG-Website unter dcf.mfg.de. Die Beantragung von Fördermitteln ist hier in wenigen Schritten möglich. Vor Antragseinreichung ist ein projektbezogenes Beratungsgespräch mit der zuständigen MFG-Ansprechpartnerin obligatorisch. Das Gespräch muss spätestens 14 Tage vor der Einreichung stattfinden.

Ab Juli 2020: Games BW Förderung

Voraussichtlich ab Juli 2020 geht dann die neue „Games BW Förderung“ an den Start. Sie ersetzt das bisherige Digital Content Funding (DCF) der MFG Baden-Württemberg. Die Games BW Förderung richtet sich dann dezidiert an die Gamesentwickler in Baden-Württemberg. Mit der Games BW Förderung unterstützt die MFG die Entwicklung qualitativ hochwertiger, kulturell oder pädagogisch bedeutsamer digitaler Spiele sowie innovativer, interaktiver Medienprojekte mit Spielecharakter. Das Programm wird finanziert durch die MFG und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Neben dieser neuen, zielgerichteten Gamesförderung gibt es künftig eine Förderung innovativen digitalen Erzählformen (z. B. 360-Grad-Filme, Virtual-Reality-, Augmented-Reality-Anwendungen und Webserien) über die MFG Filmförderung.

Nähere Informationen zu den neuen Förderprogrammen der MFG Baden-Württemberg stehen ab Mai 2020 zur Verfügung.

 

Weiterführende Links

dcf.mfg.de  |  kreativ.mfg.de 

Über das Digital Content Funding

Das Förderprogramm DCF der MFG Baden-Württemberg unterstützt Entwickler*innen von interaktiven und crossmedialen digitalen Inhalten wie Games, Apps, VR- oder AR-Anwendungen. Pro Projekt können maximal 20.000 oder maximal 200.000 Euro als Darlehen beantragt werden. Die Förderung kann sich auf die Konzept- und Prototyp-Entwicklung sowie auf Produktion und Vertrieb beziehen. Das Programm wird finanziert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Über die MFG Baden-Württemberg

Die MFG Medien- und Filmgesellschaft ist eine Einrichtung des Landes Baden-Württemberg und des Südwestrundfunks. Aufgabe der MFG ist die Förderung der Filmkultur und -wirtschaft und der Kultur- und Kreativwirtschaft. Mit bedarfsorientierten Programmen und Projekten unterstützt die MFG Baden-Württemberg in ihrem Geschäftsbereich „MFG Kreativ“ Kultur- und Kreativschaffende im Südwesten. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Vernetzungs- und Vermittlungsaktivitäten sowie im Kompetenzfeld Digitale Kultur.

Kontakt

Iris Harr
Iris Harr

Projektmanagerin Games BW

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bernd Hertl
Bernd Hertl

Leiter Stabsstelle Kommunikation / Marketing

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.