Offizieller Start von Games Germany bei der Gamescom 2017

Sechs Länderförderungen und sieben Netzwerkinstitutionen der deutschen Gamesbranche gehören zur neuen Dachorganisation. Beim Empfang auf der gamescom am 22. August nimmt sie offiziell ihre Arbeit auf.

Der Startschuss für die Dachorganisation Games Germany – Regional Funds and Networks fällt: Mit einem Empfang auf der weltweit größten Gamesmesse gamescom in Köln nimmt Games Germany seine Arbeit auf.

Sechs Länderförderungen und sieben Netzwerkinstitutionen der deutschen Gamesbranche schließen sich zur Dachorganisation Games Germany – Regional Funds and Networks zusammen. Ziel von Games Germany ist die Abstimmung und Bündelung der Aktivitäten der regionalen Institutionen und vor allem die gemeinsame Präsentation des Gamesstandortes Deutschland auf nationaler und internationaler Ebene.

Der Startschuss für Games Germany fällt im Rahmen eines Empfangs bei der gamescom 2017. Stellvertretend für die Partner wird Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW, den Verbund vorstellen:

Empfang von Games Germany – Regional Funds and Networks
Dienstag, 22. August 2017, 15:45 Uhr
Made in Germany-Area

Zu den Partnern von Games Germany gehören:

  • FFF Bayern
  • Film-und Medienstiftung NRW
  • gamearea-FRM (Hessen)
  • gamecity:Hamburg
  • Games/Bavaria
  • games:net berlinbrandenburg
  • GameUp!Rheinland Pfalz
  • Mitteldeutsche Medienförderung
  • MedienboardBerlin-Brandenburg
  • Mediennetzwerk.NRW
  • MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg
  • nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen
  • WERK1.Bayern

Die von den jeweiligen Bundesländern und der Branche getragenen Institutionen und Netzwerke arbeiten überwiegend regional standortbezogen, für Präsentationen und die Kommunikation in und mit den internationalen Märkten ist jedoch ein gemeinsamer Auftritt sinnvoll und notwendig. So will Games Germany gemeinsame überregionale Initiativen entwickeln, den internationalen Auftritt des Gamesstandortes Deutschland verbessern und als Anlauf- und Informationsstelle (z.B. zu Fördermöglichkeiten) für internationale Partner fungieren. Darüber hinaus verstärkt Games Germany den Austausch und die Zusammenarbeit der beteiligten Institutionen untereinander. Ab sofort informiert Games Germany auf einer eigenen Website über die aktuellen Aktivitäten sowie die teilnehmenden Institutionen.

Die Dachorganisation Games Germany wird eng mit den bundesweiten Verbänden BIU und GAME sowie weiteren Branchenverbänden zusammenarbeiten. Ergänzend zu deren bundesweiten Aktivitäten versteht sich Games Germany als Plattform für die regionalen Netzwerke und Förderer. Die Idee eines Zusammenschlusses wurde erstmals beim Deutschen Entwicklerpreis 2016 präsentiert. Während der Gründungsphase trat Games Germany im Mai 2017 bei den Nordic Games in Malmö auf.

Weiterführende Links:

games-germany.de

Kontakt:
Till Hardy,Film- und Medienstiftung NRW GmbH
TillHardy@filmstiftung.de

Twitter: @gamesgermanynet
Facebook: @gamesgermany

Über die MFG Baden-Württemberg

Die MFG Medien- und Filmgesellschaft ist eine Einrichtung des Landes Baden-Württemberg und des Südwestrundfunks. Aufgabe der MFG ist die Förderung der Filmkultur und -wirtschaft und der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die MFG agiert als landesweites Kompetenzzentrum, ist öffentlicher Kultur- und Wirtschaftsförderer und bietet bedarfsorientierte Unterstützungsmaßnahmen an. Dabei liegt der Schwerpunkt des Bereichs „MFG Innovationsagentur Medien- und Kreativwirtschaft“ auf Vernetzungs- und Vermittlungsaktivitäten.
 

Ansprechpartner

Bernd Hertl
Bernd Hertl

Leiter Stabsstelle Kommunikation / Marketing

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.