Ideentanke 2017: Spirit tanken und durchstarten

Mit der Ideentanke bringt die MFG Baden-Württemberg kreativen Treibstoff aus dem Südwesten auf die Frankfurter Buchmesse.

Die fünf Gewinnerteams des Ideentanke-Wettbewerbs präsentieren sich vom 11. bis 15. Oktober am baden-württembergischen Gemeinschaftsstand auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 3.1. Mit der Ideentanke bringt die MFG zum zweiten Mal Kreative aus Baden-Württemberg mit Akteuren der Buchbranche zusammen. Als innovativen Treibstoff haben die Teams 2017 Literatur im Chatformat, 3D-Druck für Buchinhalte, multimediale Endzeitgeschichten und auditive Spiel- und Leseerlebnisse im Gepäck.

Gelbe Tonnen als Sitzgelegenheiten, eine Raststätte für Besprechungen und Coworking-Atmosphäre bei den Ausstellern – die signalgelbe Ideentanke fällt auf, selbst auf der bunten Frankfurter Buchmesse. Mit dem ungewöhnlichen Ausstellungsformat wollen die MFG Baden-Württemberg und ihre Partner auf gute Ideen aus dem Südwesten aufmerksam machen. Zum zweiten Mal präsentieren Start-ups aus der Kultur- und Kreativwirtschaft an der Ideentanke (Stand 3.1 H13) innovative Lösungen mit Potenzial für den Buchmarkt.

„Die Ideentanke ist eine Plattform, der es wirklich um die Förderung junger Ideen geht und die diese Förderung auch ernst nimmt“, sagt Jonas Navid Al-Nemri von Cheäd, einem der fünf Gewinnerprojekte 2017. „Jungen Medienschaffenden wie uns bietet die Ideentanke eine großartige Chance, sich zu präsentieren und mit Menschen in Kontakt zu kommen, die ähnlich ticken und teilweise schon lange in diesem Bereich aktiv sind“, ergänzt Mit-Aussteller David Hill von Isle Audio.

Neue Impulse für die Buchwelt

Der traditionelle Buchmarkt ist im Wandel: Verlage suchen nach neuen Möglichkeiten, um Geschichten zu erzählen oder ihre Produkte zu vermarkten, Buchhandlungen brauchen neue Wege zum Publikum. Mit Gamification, Virtual Reality und crossmedialem Storytelling lässt sich das Medium Buch neu denken. Hier setzt die Ideentanke an, mit der Initiative will die MFG Austausch schaffen zwischen der Buchwelt und Kreativen anderer Branchen und so Kooperationen anstoßen.

Um möglichst kreative Lösungen aus Baden-Württemberg zu identifizieren, hat die MFG gemeinsam mit den Partnern Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der Verlagsinitiative everlab, der Stadt Heidelberg und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart zum zweiten Mal einen landesweiten Wettbewerb durchgeführt. Das Ergebnis ist die Ideentanke 2017, bei der fünf Gewinnerteams ihre Projekte vorstellen.

Die fünf Gewinner im Überblick

Cheäd aus Freiburg holt junge Zielgruppen dort ab, wo sie täglich kommunizieren, und lässt sie Literaturklassiker im eigenen Tempo und Stil auf dem Smartphone lesen. chead.kladdebuchverlag.de

Detox aus Ludwigsburg verbindet Videos, Ton und Bilder zu einem digitalen Buch. Mit allen Sinnen erlebt der Leser den multimedialen Endzeitroman, dessen Herzstück hochwertige Filmausschnitte bilden. detox-story.de

Dragon Maker aus Stuttgart macht Literatur per 3D-Druck greifbar. Dragon Maker liefert Download-Codes für Bücher, damit die Leser Figuren und Gegenstände selbst herstellen können. maker.dragon-days.de

Isle Audio aus Stuttgart lässt Literatur und Klang zum individuellen Leseerlebnis verschmelzen. Das digitale aBook erzeugt Geräusche zur Blickrichtung des Lesers, das neue tBook lässt den Text klingen, sobald er berührt wird. isle-audio.com

Sound of Magic aus Furtwangen ist ein mobiles Adventure mit ganz neuem Spielprinzip. Nur mit dem Hörsinn bewegt sich der Spieler im virtuellen Raum und erschafft in einem interaktiven Fantasiespektakel neue Welten. soundgame.de

Programm an der Ideentanke

Gemeinsam mit ihren Partnern hat die MFG für die Messetage ein für alle offenes Programm auf die Beine gestellt. Gleich am Mittwoch informiert der Börsenverein des Deutschen Buchhandels um 14 Uhr zum Start-up-Accelerator CONTENTshift. Den offiziellen Ideentanke-Frühstücksempfang am Donnerstag eröffnen um 10.30 Uhr Staatssekretärin Katrin Schütz, Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg, und MFG-Geschäftsführer Carl Bergengruen.

Um Literatur für alle geht es am Donnerstagnachmittag beim Podium der Initiative „Shared Reading in Heidelberg“ um 15 Uhr. Reinschnuppern kann man noch während der Messe, bei der Praxis-Session am Freitag um 15 Uhr im Raum Resonanz, Halle 3.1. Ebenfalls am Freitag lädt der Börsenverein um 10.30 Uhr zur „Entdeckungstour für Kreative“ über die Messe – im Fokus: die Verlagslandschaft Baden-Württembergs.

Während der Publikumstage feiert Detox Premiere. Das freie Projekt lädt am Samstag um 11 Uhr zur Online-Veröffentlichung seines multimedialen Endzeitdramas an der Ideentanke. Samstagnachmittag schließlich können Fantasy-Fans Tad Williams persönlich erleben, wenn Dragon Maker dem amerikanischen Star-Autor um 15.30 Uhr einen 3D-Druck seines legendären Drachenbeinthrons überreicht.

Weiterführende Links

bit.ly/Ideentanke_Rueckblick 
boersenverein-baden-wuerttemberg.de
heidelberg.de 
everlab.de
wrs.region-stuttgart.de

Über die Ideentanke

Die Ideentanke ist eine Initiative der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg. Der Wettbewerb ermöglicht ausgewählten Kreativschaffenden aus dem Südwesten, sich auf der weltweit größten Buchmesse an einem gemeinsamen Stand zu präsentieren. Partner sind der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Baden-Württemberg, die UNESCO City of Literature Heidelberg, die Verlags- und Medieninitiative everlab und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart.

Über die MFG Baden-Württemberg

Die MFG Medien- und Filmgesellschaft ist eine Einrichtung des Landes Baden-Württemberg und des Südwestrundfunks. Aufgabe der MFG ist die Förderung der Filmkultur und -wirtschaft und der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die MFG agiert als landesweites Kompetenzzentrum, ist öffentlicher Kultur- und Wirtschaftsförderer und bietet bedarfsorientierte Unterstützungsmaßnahmen an. Dabei liegt der Schwerpunkt des Bereichs „MFG Innovationsagentur Medien- und Kreativwirtschaft“ auf Vernetzungs- und Vermittlungsaktivitäten.
 

Ansprechpartner

 Mira Kleine
Mira Kleine

Projektleiterin Unternehmerisches Handeln

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Ines Goldberg
Ines Goldberg

Referentin PR / Kommunikation

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.