GamesHub für Health/Life Science Heidelberg

Im GamesHub für Health / Life Science Heidelberg, den die MFG Baden-Württemberg in 2021 gemeinsam mit einem starken Partnernetzwerk ins Leben gerufen hat, wird genau dies erprobtDer GamesHub ist das baden-württembergische Kompetenzzentrum und Inkubator für die Entwicklung von Games-Anwendungen zum präventiven, therapeutischen und schulischen Einsatz in der Gesundheitsbranche. Interdisziplinäre Teams erhalten im GamesHub branchenspezifisches und passgenaues Coaching bei der Entwicklung ihrer Games-Prototypen und -Produktionen für den Gesundheitssektor. Neben dem sechsmonatigen Qualifizierungsprogramm können die Teams auf ein Sachmittelbudget und einen großen Pool von Expert*innen zugreifen.   

Partner

Die Projektkoordination liegt bei der Transferagentur hei_Innovation der Universität Heidelberg.

Förderung

Der GamesHub für Health / Life Science Heidelberg wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert.

Ansprechpartner*in

Dr. Andrea Buchholz
Dr. Andrea Buchholz

Leiterin Projektteam Talent- und Forschungsförderung

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.