Kindermedienland Baden-Württemberg

Die Landesregierung setzt sich mit der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann dafür ein, die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Land zu stärken. Mit dem Kindermedienland Baden-Württemberg werden zahlreiche Projekte, Aktivitäten und Akteure im Land gebündelt, vernetzt und durch feste Unterstützungsangebote ergänzt. So wird eine breite öffentliche Aufmerksamkeit für die Themen Medienbildung und -erziehung geschaffen.

Die MFG ist Partner der Initiative und leitet im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg die Geschäftsstelle des Kindermedienlandes. Inhaltlich liegen die Programme Schülermedienpreis, Ideenwettbewerb Baden-Württemberg „idee-bw“, Medienkompetenz-Fund und Hack To The Future bei der MFG. 

Laufzeit

seit 2010

Partner
  • Landesmedienzentrum (LMZ)
  • Südwestrundfunk (SWR)
  • Landesanstalt für Kommunikation (LfK)
  • Aktion Jugendschutz (ajs)
  • Verband Südwestdeutscher Zeitungsverleger (VSZV)
Ziele
  • Den Grundstein für einen verantwortungsvollen Umgang mit neuen Medien legen
  • Über kompetente Eltern und Erzieher die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen weiterentwickeln
  • Orientierung, Informationsgewinnung und Weiterbildung über die Homepage
  • Eine breite öffentliche Aufmerksamkeit für die Themen Medienbildung und -erziehung schaffen.
Zielgruppe

Kinder, Jugendliche, Eltern, Lehrer und andere Verantwortliche in Baden-Württemberg

Förderung

Auftraggeber ist das Staatsministerium Baden-Württemberg.

Ansprechpartner
Ulrike Karg
Ulrike Karg

Projektleiterin Medienkompetenz

Unit Medienprojekte und Services

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.