Hack To The Future

Mit „Hack To The Future – Coding für Jugendliche in Baden-Württemberg“ fördert das Kindermedienland Baden-Württemberg junge Programmier-Talente. Technik- und computerbegeisterte Jugendliche kommen bei dreitägigen Hackathons zusammen und setzen innerhalb eines Wochenendes ihre eigenen digitalen Projekte um. Die Eventreihe bringt junge Programmiererinnen und Programmierer mit erfahrenen Fachleuten zusammen und bietet ihnen eine Plattform zum Coden, Vernetzen und Spaßhaben.

Die MFG ist für die Organisation und Durchführung der Hackathons verantwortlich. Dazu gehören die Bekanntmachung der Veranstaltung, die Akquise von Kooperationspartnern, Mentorinnen und Mentoren sowie die Umsetzung vor Ort.

Laufzeit

seit 2017

Ziele
  • Gemeinsam innovative Ergebnisse schaffen

  • Die technischen Fähigkeiten der Teilnehmenden erweitern

  • Vernetzung der Teilnehmenden untereinander und mit den Mentorinnen und Mentoren

Zielgruppe

Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren mit Interesse/Erfahrung im Bereich Programmieren sowie

Fachleute aus den Bereichen Coding, Design, Projektmanagement und Pädagogik

Förderung

Hack To The Future ist ein Programm des Kindermedienlands Baden-Württemberg. Auftraggeber ist das Staatsministerium Baden-Württemberg.

Ansprechpartner
Ulrike Karg
Ulrike Karg

Projektleiterin Medienkompetenz

Unit Medienprojekte und Services

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.