Hack To The Future Friedrichshafen – Coding für Jugendliche

Dreitägiger Hackathon für Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren in Friedrichshafen

Hack To The Future ist ein Programm der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg. Bei dem dreitägigen Hackathon kommen computerbegeisterte Jugendliche zusammen und setzen innerhalb eines Wochenendes ihre eigenen digitalen Projekte um. Zuerst überlegen die Teilnehmenden beim gemeinsamen Brainstorming, was sie in kleinen Teams zusammen entwickeln möchten. Mit der Unterstützung von erfahrenen Mentoren werden aus offenen Daten dann eigene Apps, Games, Websites oder Maps programmiert. Ob zur Gestaltung der Zukunft, zur Erleichterung des Alltags oder einfach nur zum Spaß – die Jugendlichen beschäftigen sich mit Themen, die sie bewegen. Zum Abschluss präsentieren sie ihre Ergebnisse und Prototypen vor einem Publikum aus Freunden, Familie und Interessierten.

Programm:
Freitag, 20. Juli 2018

  •     Ab 16:30 Uhr Ankommen
  •     17 Uhr Begrüßung & Kennenlernen
  •     18 Uhr Abendessen
  •     19 Uhr Brainstorming & Teambildung
  •     ca. 22:30 Uhr Ende Tag 1 

Samstag, 21. Juli 2018

  •     Ab 8 Uhr Frühstück im Hostel
  •     10 Uhr Begrüßung 
  •     10.30 Uhr Programmieren
  •     13 Uhr Mittagessen
  •     14 Uhr Programmieren
  •     18 Uhr Abendessen
  •     19 Uhr Programmieren
  •     ca. 22/23 Uhr Ende Tag 2 

Sonntag, 22. Juli 2018

  •     Ab 8 Uhr Frühstück im Hostel
  •     10 Uhr Begrüßung
  •     10.30 Uhr Präsentationen üben
  •     12 Uhr Kleines Mittagessen
  •     14 Uhr Abschlusspräsentation
  •     ca. 15.30 Uhr Ende Tag 3
     
Zielgruppe

computer- und programmierbegeisterte Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren aus Baden-Württemberg

Veranstaltungsdatum

20.-22. Juli 2018

Veranstaltungsort

Schülerforschungszentrum / Wissenswerkstatt Friedrichshafen

Löwentaler Str. 20, 88046 Friedrichshafen

Veranstalter

MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 20,- Euro zzgl. MwSt. (für das gesamte Wochenende).

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.

Ansprechpartner
Ulrike Karg
Ulrike Karg

Projektleiterin Medienkompetenz

Unit Medienprojekte und Services

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.