Persönlichkeitsrechte und Datenschutz in der Kreativbranche

Veranstaltungsdatum

20.09.2018

14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

MFG Medien- und Filmgesellschaft

Baden-Württemberg, Breitscheidstr. 4

70174 Stuttgart

Zielgruppe

Kultur- und Kreativschaffende, Freelancer und Gründer sowie kleine Unternehmen aus der Kreativwirtschaft.

Programm

Durch die sozialen Medien, die Berichterstattung, die Veränderung filmischer Erzählformate in Kino und TV und die Auswirkungen des neuen Datenschutzrechts ist das Persönlichkeitsrecht in der Kreativbranche stärker in den Fokus gerückt. Mögliche Risiken zu erläutern und effektive Strategien aufzuzeigen, ist Inhalt des Workshops.

  • Kreative in der digitalen Arbeitswelt. Allgemeiner Rechtsstatus
  • Rechte einzelner Beteiligter an der Kreativproduktion: Content- Lieferanten, technische Produktionsbeteiligte, Darsteller
  • Rechte von „Dargestellten“: Statisten, Unbeteiligte, Publikum, Prominente
  • Arbeitsrechtliche Bezüge: Was ist bezüglich Scheinselbständigkeit bzw. bei Freelancern zu beachten?
  • Datenschutz und Datensicherheit: Was ist zu beachten?

Das Seminar eignet sich gleichermaßen für Einsteiger und Fortgeschrittene. 

Referenten

Markus Schließ

Fachanwälte, Stuttgart

Foto Markus Schließ

Dr. Clara Napoli

Fachanwälte, Stuttgart

Foto Dr. Clara Napoli
Veranstalter

MFG Baden-Württemberg

Teilnahmegebühr

45 Euro zzgl. MwSt.

ermäßigte Teilnahmegebühr für Studierende:

20 Euro zzgl. MwSt.

Anmeldung

Anmeldung bis zum 13. September 2018 erforderlich.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Ansprechpartner
 Vanessa Ruff
Vanessa Ruff

Eventmanagerin

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

 Ulrich Winchenbach
Ulrich Winchenbach

Leiter Projektteam Weiterbildung / Events, Netzwerk Kreativwirtschaft

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.