Praktische Management-Tools

Konzepte, Methoden, Instrumente

Veranstaltungsdatum

15.11.2018

10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

DEZERNAT 16,

Emil-Maier-Str. 16,

69115 Heidelberg

Zielgruppe

Kultur- und Kreativschaffende, Freelancer und Gründer sowie kleine Unternehmen aus der Kreativwirtschaft.

Programm

Die Anforderungen an Fach- und Führungskräfte steigen stetig. Zunehmend müssen unter großem Zeitdruck eine Vielzahl an operativen und strategischen Aufgaben und Themen behandelt werden. 
Für die meisten Aufgaben gibt es gängige Management-Tools. Im Seminar lernen die Teilnehmer, die richtigen Konzepte, Methoden und Instrumente situationsgerecht in der eigenen Unternehmenspraxis anzuwenden. Sie erhalten einen systematischen Überblick über geeignete Management- Tools, erweitern ihren betriebswirtschaftlichen Methodenkoffer und erfahren, mit welcher Vorgehensweise sie zu einer guten Lösung kommen. Die Darstellung der Tools wird anhand von Fallbeispielen praxisgerecht aufbereitet. 

  • Das Unternehmenscockpit: Rendite, Produktivität und Rentabilität
  • Das Unternehmen auf Kurs halten: Die 10 wichtigsten Finanzkennzahlen
  • Definition und Anwendung der Break-even-Analyse
  • Kapitalbindung reduzieren
  • Value Based Management
  • Balanced Scorecard
  • Checkliste für das Erstellen eines Businessplans
  • Strategische Ausrichtung analysieren und korrigieren
  • Krisensignale erkennen und steuern
  • ABC-Analyse
  • Benchmarking
  • Portfolioanalyse
  • Produktlebenszyklus
  • SWOT-Analyse
  • Total-Quality-Management
  • Aktuelle Begriffe, Trends und Entwicklungen

Das Seminar behandelt insbesondere Grundlagen und richtet sich eher an Einsteiger.

Referent

Dr. Mathias Scheiblich

zertifizierter Senior Projektmanager, Schwaigern

Foto Dr. Mathias Scheiblich
Veranstalter

MFG Baden-Württemberg

Stadt Heidelberg

Netzwerk Kreativwirtschaft BW

Teilnahmegebühr

95 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen)

ermäßigte Teilnahmegebühr für Studierende:

45 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen)

Anmeldung

Anmeldung bis zum 11. November 2018 erforderlich.

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt.

Ansprechpartner
 Vanessa Ruff
Vanessa Ruff

Eventmanagerin

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

 Ulrich Winchenbach
Ulrich Winchenbach

Leiter Projektteam Weiterbildung / Events, Netzwerk Kreativwirtschaft

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Stadt Heidelberg
Netzwerk Kreativwirtschaft BW
Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.