Praktische Management-Tools

Konzepte, Methoden, Instrumente

Die Anforderungen an Fach- und Führungskräfte steigen stetig. Zunehmend müssen unter großem Zeitdruck eine Vielzahl an operativen und strategischen Aufgaben und Themen behandelt werden. 
Für die meisten Aufgaben gibt es gängige Management-Tools. Im Seminar lernen die Teilnehmer, die richtigen Konzepte, Methoden und Instrumente situationsgerecht in der eigenen Unternehmenspraxis anzuwenden. Sie erhalten einen systematischen Überblick über geeignete Management- Tools, erweitern ihren betriebswirtschaftlichen Methodenkoffer und erfahren, mit welcher Vorgehensweise sie zu einer guten Lösung kommen. Die Darstellung der Tools wird anhand von Fallbeispielen praxisgerecht aufbereitet. 

  • Das Unternehmenscockpit: Rendite, Produktivität und Rentabilität
  • Das Unternehmen auf Kurs halten: Die 10 wichtigsten Finanzkennzahlen
  • Definition und Anwendung der Break-even-Analyse
  • Kapitalbindung reduzieren
  • Value Based Management
  • Balanced Scorecard
  • Checkliste für das Erstellen eines Businessplans
  • Strategische Ausrichtung analysieren und korrigieren
  • Krisensignale erkennen und steuern
  • ABC-Analyse
  • Benchmarking
  • Portfolioanalyse
  • Produktlebenszyklus
  • SWOT-Analyse
  • Total-Quality-Management
  • Aktuelle Begriffe, Trends und Entwicklungen

Das Seminar behandelt insbesondere Grundlagen und richtet sich eher an Einsteiger.

Zielgruppe

Kultur- und Kreativschaffende, Freelancer und Gründer sowie kleine Unternehmen aus der Kreativwirtschaft.

Referent

Dr. Mathias Scheiblich

zertifizierter Senior Projektmanager, Schwaigern

Foto Dr. Mathias Scheiblich
Veranstaltungsdatum

15.11.2018

10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

DEZERNAT 16,

Emil-Maier-Str. 16,

69115 Heidelberg

Veranstalter

MFG Baden-Württemberg

Stadt Heidelberg

Netzwerk Kreativwirtschaft BW

Teilnahmegebühr

95 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen)

ermäßigte Teilnahmegebühr für Studierende:

45 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen)

Anmeldung

Anmeldung bis zum 11. November 2018 erforderlich.

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt.

Ansprechpartner
 Vanessa Ruff
Vanessa Ruff

Eventmanagerin

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

 Ulrich Winchenbach
Ulrich Winchenbach

Leiter Projektteam Weiterbildung / Events, Netzwerk Kreativwirtschaft

Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

Stadt Heidelberg
Netzwerk Kreativwirtschaft BW
Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.