Dreharbeiten zu „Jonja" gestartet

Der MFG-geförderte Coming-of-Age Film wird aktuell in der Bodenseeregion gedreht. Die Dreharbeiten zu „Die Nacht, die Lichter" sind fast abgeschlossen

Die Crew vom Film Jonja filmt die Hauptdarstellenden vom Boot aus auf dem Bodensee
Dreharbeiten zu Jonja am Bodensee | Felix Triebel

Der von der MFG geförderte Film „Jonja“ wird von kurhaus production in Koproduktion mit dem SWR (Redaktion: Stefanie Groß) unter der Regie von Anika Mätzke rund um den Bodensee in Überlingen, Singen, Konstanz, Reichenau und Allensbach realisiert. Insgesamt 23 Drehtage sind für den Juli und August geplant. Die Hauptrolle Jonja wird von Eline Doenst gespielt. Ted Trube spielt ihren besten Freund Paul. In den weiteren Rollen werden Katharina Behrens (Sabine), Sven Schelker (Wolf) und Katarina Schröter (Martina) zu sehen sein.

Jonja – Zwei Tage Sommer

Inhalt: Die 13-jährige Jonja fährt mit der offenen und wohlhabenden Familie ihres besten Freundes Paul in den Sommerurlaub. Eine komplett neue Welt für Jonja, die sonst mit ihrer Familie in einer kleinen Plattenbauwohnung lebt. In dem Ferienhaus am See verbringen die Freunde zwei Tage voller Leichtigkeit und Freiheit. Jonja entdeckt ihr Interesse an Pauls älterem Bruder und vielleicht sogar ein bisschen mehr an dessen Sommerflirt Melanie. Doch die Sommeridylle beruht auf einer Lüge, die nicht lange Bestand hat und alles gefährden wird.

Letzte Drehtage auf dem Heilbronner Jahrmarkt

Für die ebenfalls MFG-geförderte Produktion „Die Nacht, die Lichter“ (AT) von Drehbuchautorin Abini Gold fällt indes bald schon die letzte Klappe. Gedreht wurde unter anderem auf dem Heilbronner Jahrmarkt. Produziert wird der Spielfilm vom Stuttgarter Unternehmen Kojotenfilm.

Die Nacht, die Lichter

Marie (25) ist als junge, mittellose Mutter gefangen in einem Leben, das sie sich so niemals gewünscht hat. Als sie dem Adrenalinjunkie Erich (30) das Leben rettet, ist sie fasziniert von ihm. Erich führt Marie in die Welt der Schausteller ein und geht mit ihr auf die Jagd nach einem intensiven Leben. Der Beginn einer berauschenden Liebe, die Marie vor eine wichtige Entscheidung stellt.

Quelle: kurhaus production, Kojotenfilm

 

 

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.