MFG Akademie sucht Referent*innen

Die MFG Baden-Württemberg sucht noch bis zum 31. Juli Referent*innen für ihr Weiterbildungsprogramm im ersten Halbjahr 2022

Bis zum 31. Juli können sich Referent*innen mit ihren Seminarvorschlägen bewerben. | Bild: MFG Baden-Württemberg

Die Digitalisierung hat durch die Corona-Pandemie an Beschleunigung gewonnen und den Digitalisierungsdruck auch für Kultur- und Kreativschaffende erhöht hat.

Weiterbildung ist deshalb wichtiger denn je, denn nur wer sich weiterentwickelt, ist für die Fragestellungen der Zukunft gewappnet. Die MFG Akademie unterstützt Kultur- und Kreativschaffende mit ihrem Weiterbildungsprogramm dabei, die nötigen Aufgaben anzunehmen und zu meistern.

Deshalb sucht die MFG für ihr Weiterbildungsprogramm geeignete Referent*innen in fünf Themenbereiche. Interessierte können sich bis zum 31. Juli 2021 bewerben.

Es werden Referent*innen für folgende Themenbereiche gesucht:

Betriebssteuerung: Kund*innen während der Pandemie gewinnen und halten: eine der größten Herausforderungen während der Corona-Pandemie für Kultur- und Kreativschaffende. Gesucht werden Workshops und Seminare, die beispielsweise Themen wie Projektmanagement, kaufmännisches Wissen, Verhandlungstechniken, Auftragsakquise, Vertrieb oder Kundengewinnung zum Thema haben.

Marketing und Kommunikation: Online-Präsenz zeigen, auch wenn der Laden geschlossen ist. Dieser Aufgabe müssen sich Kultur- und Kreativschaffende während der Corona-Pandemie stellen. Deshalb sucht die MFG Seminare, die sich an diesem Themenbereich orientierten. Sie sollen beispielsweise Themen wie SEO/SEA/Google-Marketing, Markenbildung/Markenführung, Social Media, Bewegtbildkommunikation/Video, digitale und mobile Kommunikationsstrategien, PR/Pressearbeit, oder Usability/UX-Design/Webdesign umfassen.

Methoden / Tools: Außerdem werden Refernt*innen gesucht, die Seminare zu Methoden oder Tools anbieten. Als Beispiel können hier Design Thinking, Effectuation, Business Model Canvas, Selfpublishing oder aber Bildbearbeitung angeführt werden.

Recht: Auch das Thema Recht spielt für Kultur- und Kreativschaffende nicht erst seit der Corona-Pandemie eine wichtige Rolle. So werden beispielsweise Referent*innen für Seminare zum Vertragsrecht, Urheberrecht, Recht im Internet oder Creative Commons/IP-Management gesucht.

Soft Skills: Während der Corona-Pandemie zeigen sich auch die Soft Skills als wichtiges Instrument, um die Krise gut überstehen zu können. Deshalb werden Seminarleiter*innen für Themenfelder wie Selbstvermarktung, Pitching, Präsentieren und Gesprächsführung gesucht.

Noch mehr Ideen? Die Themenbereiche können jederzeit um weitere Punkte mit einem individuellen Seminar ergänzt werden. Gerne können Referent*innen auch mehrere Seminare oder Workshops anbieten. Die MFG Akademie bietet zu jedem Themenbereich mindestens eine Veranstaltung an.

Die Veranstaltungen finden je nach Corona-Beschränkungen als Online-Seminare per Zoom oder in den Räumen der MFG in Stuttgart statt. Außerdem wird ein Teil des Programms in den Seminarräumen von Partnereinrichtungen in Aalen, Freiburg, Heidelberg, Heidenheim an der Brenz, Heilbronn, Karlsruhe, Mannheim, Pforzheim, Reutlingen, Schwäbisch Gmünd, Trossingen und Ulm veranstaltet.

So können Angebote eingereicht werden

Bis 31. Juli haben interessierte Referent*innen, Bildungsanbieter*innen und Profis der unterschiedlichen Themenbereiche Zeit, ihre Angebote für Seminare und Workshops einzureichen. In der Ausschreibung sind alle Themenbereiche sowie die erforderlichen Unterlagen, Vergaberichtlinien und Kontakte detailliert beschrieben. Nach Ende der Frist wird die Vergabeentscheidung für einzelne Seminare getroffen. Für mehr Inspiration können aktuellen Seminare und Workshops im aktuellen MFG Akademie Programm online eingesehen werden.

Quelle: MFG Baden-Württemberg

Mehr Infos:

MFG Akademie
Ausschreibung
Aktuelles Programm der MFG Akademie

 

 

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.