Digitale Wege ins Museum II

Mit dem Förderprogramm „Digitale Wege ins Museum II“ unterstützt das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg die Landesmuseen und das ZKM bei der (Weiter-)Entwicklung ihrer digitalen Strategien. Basis sind konkrete, für die jeweiligen Häuser relevante Anwendungsprojekte, Leitthema ist die „Öffnung“ der Museen für neue Publikumsschichten. Die Strategie soll neben einer digitalen Vision in den Forschungs-, Sammlungs- und Vermittlungsbereichen auch eine Personalstrategie beinhalten.

Die Museen werden von der MFG Baden-Württemberg inhaltlich begleitet. In enger Abstimmung mit den jeweiligen Häusern werden bedarfsspezifische Workshops, Webinare und Arbeitsgruppen konzipiert und umgesetzt.

Übersicht der geförderten Projekte

Laufzeit

Oktober 2018 bis Juni 2020

Ziele
  • Audience Development: strategische Gewinnung und Bindung neuer Publikumsschichten, insbesondere von „Digital Natives“
  • Entwicklung neuer Partizipations- und Erlebnismöglichkeiten
  • Beispielhafte Entwicklung und Erprobung neuartiger Anwendungen
Zielgruppe

Die elf staatlichen Museen in Baden-Württemberg und das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Förderung

Mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Rahmen der Digitalisierungsstrategie des Landes Baden-Württemberg digital@bw

Ansprechpartner
Corina Langenbacher
Corina Langenbacher

Projektleiterin Digitale Kultur

Unit Medienprojekte und Services

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.