LOLA für MFG-geförderten Kinderfilm „Die Schule der magischen Tiere“ als besucherstärkster deutscher Kinofilm

• Die Kinderbuch-Verfilmung hat bei der Verleihung der Deutschen Filmpreise am 24. Juni außerdem Chancen auf zwei weitere LOLAs!

• Schauspieler Farba Dieng ist für seine Rolle im MFG-geförderten Spielfilm „Toubab“ im LOLA-Rennen

Filmszene aus "Die Schule der magischen Tiere"
Constantin Film/LEONINE

Die von der MFG geförderte Kinderbuch-Verfilmung „Die Schule der magischen Tiere“ ist bereits glücklicher Gewinner eines Deutschen Filmpreises 2022! Seit seinem Kinostart am 14. Oktober 2021 lockte das turbulente Kinomärchen über 1,7 Millionen Zuschauer*innen in die deutschen Lichtspielhäuser und ist damit der erfolgreichste Film der zurückliegenden Kinosaison. Dafür erhält „Die Schule der magischen Tiere“ von Regisseur Gregor Schnitzler die LOLA in der Kategorie Besucherstärkster Film, wie das neue Präsident*innen-Duo der Deutschen Filmakademie, Schauspielerin Alexandra Maria Lara und Regisseur Florian Gallenberger zusammen mit Kulturstaatsministerin Claudia Roth heute bekanntgaben.

Preisverleihung ist am 24. Juni in Berlin

Die Auszeichnung wird den Produzentinnen Alexandra und Meike Kordes und ihren Koproduzenten*innen bei der Verleihung der Deutschen Filmpreise am 24. Juni in Berlin überreicht. Der tricktechnisch aufwendige Abenteuerfilm um eine Schulklasse und ihre mit Zauberkräften ausgestatteten Tiere hat darüber hinaus noch Chancen auf zwei weitere LOLAs: in den Kategorien Bester Kinderfilm und Beste visuelle Effekte (Dennis Rettkowski, Markus Frank, Tomer Eshed). 

Ebenfalls von der MFG gefördert wurde die Tragikomödie „Toubab“, deren Hauptdarsteller Farba Dieng für die Beste männliche Hauptrolle in einem deutschen Spielfilm für eine LOLA nominiert ist. „Toubab“ erzählt die Geschichte zweier Freunde, die sich als schwules Paar ausgeben, damit der Asylsuchende von ihnen nicht abgeschoben wird. Der Film hat in den vergangenen Monaten bereits einen phänomenalen Siegeszug durch verschiedene deutsche und internationale Festivals erlebt und rund ein Dutzend Preise gewonnen.

Das Team der MFG Filmförderung gratuliert den Produzent*innen und dem gesamten Filmteam von „Die Schule der magischen Tiere“ sehr herzlich zum Deutschen Filmpreis für den besucherstärksten Film und drückt ihnen sowie Farba Dieng für den 24. Juni die Daumen für den Gewinn weiterer LOLAs.

Quellen: Deutsche Filmakademie, MFG

 

Weitere Infos...

Deutsche Filmakademie

 

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.